«Bloss nicht selbständig machen, Angestellte haben es besser!»

Viele Angestellte erhoffen sich vom Schritt in die Selbständigkeit Freiheit und Erfolg. «Ein schreckliches Trugbild!», sagt Personalberater

Conrad Pramböck

Conrad Pramböck. Der 39-Jährige schreibt in seinem Buch*, wer sich selbständig mache, müsse mit dem Schlimmsten rechnen: mehr Arbeit, weniger Geld und keine Unterstützung. Es sei daher sinnvoller, die eigenen Ziele als Angestellter zu erreichen.
Herr Pramböck, haben Sie nie daran gedacht, sich selbständig zu machen?
CONRAD PRAMBÖCK: Doch, ich habe immer wieder mit diesem Gedanken gespielt. Als mein früherer Arbeitgeber letzten Herbst Pleite ging, habe ich sehr genau durchgerechnet, was es bedeuten würde, meine langjährigen Klienten selbständig weiterzubetreuen. Bei meinem damaligen Arbeitgeber hatte ich Kunden in 40 Ländern in Gehaltsfragen beraten. Um ein ähnliches Level zu erreichen, hätte ich drei bis fünf Jahre Aufbauarbeit investieren müssen, mir ein Team zusammenstellen, die Marke positionieren, mich um Büros und Homepage kümmern müssen. Das hohe Risiko hätte ich alleine getragen.

Da hielten Sie es für den bequemeren Weg, sich wieder anstellen zu lassen?
Mit Bequemlichkeit hat mein Job nichts zu tun. Ich kann meine Ziele in meiner neuen Firma einfach viel schneller erreichen. Mein neuer Arbeitgeber Pedersen & Partners hat in den letzten Jahren 49 Büros in 46 Ländern eröffnet. Was ich mir als Selbständiger vorgenommen hätte, war dort schon vollbracht. Ich konnte am 2. Januar mit meinem USB-Stick an diese phantastische Infrastruktur andocken, erhalte seither pünktlich mein gutes Gehalt und zusätzlich einen Bonus, wenn ich erfolgreich bin. Am ersten Arbeitstag zeigte mir eine nette Kollegin meinen Arbeitsplatz mit vorinstalliertem Computer, Telefon, Visitenkarten – bereits nach einer Stunde konnte ich mich voll und ganz um meine Kunden kümmern. Wer sich selbständig macht, braucht in den ersten Wochen mindestens die Hälfte seiner Zeit, um die eigene Firma zum Laufen zu bringen.
zum Artikel; * Literatur: Conrad Pramböck: Jobstars – Mehr Glück, mehr Erfolg, mehr Leben als Angestellter. Edition A, Wien 2012.

Alternative & Chance
Heute benötigen die Menschen finanzielle Alternativen, mehr als je zuvor, Gelegenheiten zum Geldverdienen, um die Kontrolle über ihre finanzielle Zukunft zu erlangen. Am allermeisten wollen die Menschen finanzielle Freiheit bei bester Gesundheit.
Der Schlüssel dazu ist die wohldurchdachte Entscheidung für eine Veränderung!

PEXAN Marketing
Mehr Zeit & Mehr Geld

Advertisements

Über pexan

Selbständiger Unternehmer ....je mehr man gibt, desto mehr bekommt man. Je mehr Leuten ich helfe, desto mehr verdiene ich. Mit Network Marketing kann man nur gewinnen. http://www.Online-MLM-Insider.de/?ap_id=pexan
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s