Trans Am eine Tradition der US-Autoindustrie

Der Pontiac Firebird wurde am Anfang seiner Karriere stiefmütterlich behandelt. Doch der kompakte Sportwagen begründete als Trans Am eine Tradition der US-Autoindustrie.
Nach dem Zweiten Weltkrieg war GM schnell zum grössten Autohersteller der Welt gewachsen, war schon in den 50er-Jahren der zweitgrösste Arbeitgeber der Welt (nur der sowjetische Staat beschäftigte noch grössere Massen), und 1955 durfte der Konzern erstmals mehr als eine Milliarde Dollar Steuern bezahlen. Der Erfolg hatte viele Väter, und noch war GM nicht zur Bürokratenmaschinerie verkommen, sondern förderte die Talente. Mit dem Ergebnis, dass sich die Jungs auch mal an die Gurgel gingen.

GTO zur Welt gebracht

Pontiac Firebird im Jahr 1969.


Eine der schillerndsten Figuren war Elliot Marantette, genannt «Pete», Estes. Pete hatte keine grossartige Schulbildung, er arbeitete in einer Molkerei. Durch Zufall kam er zu General Motors, wurde dort zum Ingenieur ausgebildet und legte eine grossartige Karriere hin. Er begann bei Oldsmobile, wurde 1956 Chef-Ingenieur bei Pontiac und 1961 dann Chef von Pontiac, wo er unter anderem den GTO zur Welt brachte. 1965 wechselte Pete zu Chevrolet als Chef.

Von Peter Ruch

PEXAN Marketing
Hanspeter Herzig

Advertisements

Über pexan

Selbständiger Unternehmer ....je mehr man gibt, desto mehr bekommt man. Je mehr Leuten ich helfe, desto mehr verdiene ich. Mit Network Marketing kann man nur gewinnen. http://www.Online-MLM-Insider.de/?ap_id=pexan
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s