Den Tritt finden

Von Rahel Heule. Aktualisiert am 30.09.2011
Die Fahrstile von Radsportlern sind sehr unterschiedlich. Forscher an der ETH Zürich untersuchen jetzt, wo die optimale Trittfrequenz in der Ebene und am Berg liegt.
Als sich die Radprofis am vergangenen Sonntag an der WM im dänischen Rudersdal nach 17 Runden dem letzten Anstieg am Geels Hill näherten, hatten sie die 266 Kilometer lange Strecke schon fast geschafft. Mit Trittfrequenzen von über 100 Umdrehungen pro Minute in der Ebene traten die Rennfahrer kräftig in die Pedale. Sobald die Strasse zu steigen begann, änderten sie jedoch ihre Kadenz. Je steiler es wurde, desto langsamer traten sie.

Obwohl die bevorzugten Trittfrequenzen von Sportler zu Sportler variieren, wählen alle in der Steigung niedrigere als auf flachem Terrain. Auch der ehemalige US-amerikanische Radprofi Lance Armstrong, der dafür berühmt war, die Berge mit hoher Kadenz beinahe hochzusprinten, bildete hier keine Ausnahme. Es scheint, als würde die tiefere Tretgeschwindigkeit die Radfahrer befähigen, am Berg bei höherer Leistung zu fahren.

«Die optimale Trittfrequenz gibt es nicht», sagt Emanuele, «jeder Radfahrer hat seine eigene.» Wie vielfältig diese im Radsport ist, belegen die verschiedenen Fahrstile erfolgreicher Athleten. Unvergessen sind die Duelle, die sich Jan Ullrich und Lance Armstrong einst an der Tour de France geliefert haben. Beide fuhren bei vergleichbaren Geschwindigkeiten, umso mehr stachen die Unterschiede ins Auge. Während sich der Deutsche kraftvoll, aber mit langsamer Frequenz vorwärts bewegte, wählte Armstrong hohe Trittfrequenzen, die ihn spritziger aussehen liessen. «Trotz aller Individualität gilt für ein breites Leistungsspektrum – vom Untrainierten zum Spitzenathleten – die Regel: je leistungsfähiger der Radfahrer, desto höher seine optimale Trittfrequenz», so Emanuele.

mehr über diesen Artikel ……

Haben auch Sie schon den richtigen Tritt gefunden?

PEXAN Marketing
Hanspeter Herzig

Advertisements

Über pexan

Selbständiger Unternehmer ....je mehr man gibt, desto mehr bekommt man. Je mehr Leuten ich helfe, desto mehr verdiene ich. Mit Network Marketing kann man nur gewinnen. http://www.Online-MLM-Insider.de/?ap_id=pexan
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s